Links überspringen

Asparagus recemosus (Shatavari) Wurzel

Shatavari gehört zu den Spargelgewächsen. In der Ayurvedischen Medizin wird die Heilpflanze vierseitig eingesetzt. Menstruationsbeschwerden sowie Menopausen- Beschwerden, wie unter anderem Hitzewallungen, Herzklopfen oder Schlaflosigkeit können gelindert werden. Auch auf Zyklusprobleme kann sich die Heilpflanze positiv auswirken.

Shatavari kann positive Wirkungen auf das Hormonsystem der Frau, unter anderem bei Wechseljahrsbeschwerden, beim prämenstrualem Syndrom haben.

In diesem Zusammenhang kann die Wurzel krampflösend, entzündungshemmend, schmerzstillend und nervenstärkende Wirkung zeigen.

Shatavari weist Phytoöstrogene auf, die dem menschlichen Östrogen ähnlich sind. Sie wirken schwächer als das Östrogen im menschlichen Körper und dienen nicht als Östrogenersatz. Phytoöstrogene haben unter anderem den Vorteil, dass sie regulierend wirken können, sowohl bei Östrogenüberschuss als auch bei Östrogenmangel.

mehr Lesen:

Quellen:

  • Singh R. Asparagus racemosus: “a review on its phytochemical and therapeutic potential”. Nat Prod Res. 2016 Sep;30(17):1896-908.
  • Alok S, Jain SK, Verma A, Kumar M, Mahor A, Sabharwal M.: “Plant profile, phytochemistry and pharmacology of Asparagus racemosus (Shatavari): A review”. Asian Pac J Trop Dis. 2013;3(3):242-251.
  • O’Leary MF, et al.: “Shatavari Supplementation in Postmenopausal Women Improves Handgrip Strength and Increases Vastus lateralis Myosin Regulatory Light Chain Phosphorylation but Does Not Alter Markers of Bone Turnover”. Nutrients. 2021 Nov 27;13(12):4282.