Links überspringen

Cholin

Schlüsselrolle für Gehirn, Leber und Muskeln

Cholin, ein essenzieller Nährstoff, spielt eine fundamentale Rolle in verschiedenen physiologischen Prozessen, insbesondere für die ordnungsgemässe Funktion von Leber, Muskeln und Gehirn. Es ist unerlässlich für den Fettstoffwechsel und spielt eine entscheidende Rolle bei der Zusammensetzung und Reparatur von Zellmembranen.

Wissenswertes

Da der menschliche Körper nur begrenzte Mengen Cholin produzieren kann, ist die Zufuhr über die Nahrung entscheidend, um einen Mangel zu verhindern. Als Bestandteil von Methylgruppen ist Cholin entscheidend für viele Stoffwechselvorgänge. Es wird für die Synthese von Phosphatidylcholin und Sphingomyelin benötigt, zwei essenziellen Phospholipiden für Zellmembranen. Cholin ist ebenfalls für die Produktion von Acetylcholin unerlässlich, einem Neurotransmitter, der für Gedächtnis, Stimmung und Muskelkontrolle von grosser Bedeutung ist.

Die gesundheitsbezogenen Angaben des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) in der Schweiz betonen, dass Cholin zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel beiträgt, einen normalen Fettstoffwechsel unterstützt und zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion beiträgt.

Mögliche Nebenwirkungen

Cholin weist im Allgemeinen wenige Nebenwirkungen auf. In einigen Fällen können jedoch allergische Reaktionen oder Magen-Darm-Beschwerden auftreten.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024 

  • Biesalski H.K., Grimm P. (2011). «Taschenatlas der Ernährung». Georg Thieme Verlag.
  • (https://ods.od.nih.gov/factsheets/Choline-HealthProfessional/. June 2022). NIH National Institutes of Health.
  • Fedlex Die Publikationsplattform des Bundesrechts. (Dezember 2016 2016). Verordnung des EDI betreffend die Information über Lebensmittel. Von Fedlex Die Publikationsplattform des Bundesrechts: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2017/158/de abgerufen
  • Hollenbeck C. B. (2012). «An introduction to the nutrition and metabolism of choline».
  • Sanders, L., & Zeisel, S. (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2518394/. August 2008). Cholin. NIH. HHS Author Manuscripts.