Links überspringen

D-Ribose

Die Molekulare Währung der Zellenergie

D-Ribose, oft als „molekulare Währung“ bezeichnet, spielt eine entscheidende Rolle bei der intrazellulären Energieübertragung und ist ein essenzielles Substrat des ATP-Moleküls. Dieses energieproduzierende Molekül ist in allen Zellen des Körpers vorhanden und fungiert als wichtiger Bestandteil des Energiestoffwechsels. Neben dieser Rolle bildet D-Ribose das strukturelle Rückgrat von DNA und RNA, einiger Vitamine und anderer essenzieller Zellverbindungen.

Wissenswertes

Obwohl der Körper D-Ribose natürlich produziert, ist der Bedarf in Stresssituationen, in denen der Energieverlust der Zellen ausgeglichen werden muss, grösser als das Angebot. In solchen Fällen wird die Einnahme von D-Ribose als Nahrungsergänzungsmittel entscheidend.

Die ATP-Produktion im Körper steht in direktem Zusammenhang mit der Versorgung der Mitochondrien mit D-Ribose. Stress oder Veränderungen im zellulären Energiestoffwechsel können zu einem Rückgang der ATP-Produktion führen. Zahlreiche Studien belegen, dass eine verminderte ATP-Produktion mit Erschöpfung, geringerer Leistungsfähigkeit und erhöhtem kardialem Stress einhergeht.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Einnahme hoher Dosen (10 Gramm oder mehr) kann vorübergehend zu Hypoglykämie führen, was durch die Kombination mit anderen Kohlenhydraten vermieden werden kann. Eine weitere mögliche Nebenwirkung bei sehr hohen Dosen ist ein weicher Stuhl. Daher sollte die tägliche Gesamtaufnahme auf etwa 20 Gramm oder vier gehäufte Teelöffel begrenzt werden.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024

  • Pliml, W., von Arnim, T., Stablein, A. et al. „Effects of ribose on exercise-induced ischaemia in stable coronary artery disease.“ Lancet 1992.
  • Pauly, D.F., Johnson, C., St Cyr, J.A. et al. „Efficiency of myocardial work: effects of a novel hexose/pentose phosphate pathway substrate during demand ischemia in the isolated heart.“ Cardiovasc Drugs Ther 1999.
  • Zollman FS. „A potential role for D-ribose in the management of heart failure.“ Tex Heart Inst J 2003.
  • (VAS): Energie, Schlaf, geistige Klarheit, Schmerzintensit t.