Links überspringen

L-Carnitin

Der Schlüssel zur Energiegewinnung und Gewichtsregulation

L-Carnitin ist eine entscheidende Substanz, die eine zentrale Rolle bei der Energiegewinnung aus Fettsäuren spielt. Seine Hauptaufgabe besteht darin, langkettige Fettsäuren zu den Mitochondrien zu transportieren, wo sie in Energie umgewandelt werden. Neben seiner Funktion als Energieträger ist L-Carnitin auch an der Entgiftung von Stoffwechselabfällen beteiligt.

Wissenswertes

Als Derivat der Aminosäuren Lysin und Methionin wird L-Carnitin hauptsächlich in der Leber, den Nieren und im Gehirn synthetisiert. Mit 95%iger Speicherung im Herzen und den Muskeln übernimmt es eine Schlüsselrolle bei der Energiebereitstellung aus Fettsäuren.

Positive Effekte

L-Carnitin wirkt nicht nur als Energielieferant, sondern hat auch positive Auswirkungen auf das Immunsystem und fördert die Fettverbrennung. Es kann eine unterstützende Rolle bei der Gewichtsreduktion spielen und den Regenerationsprozess der Muskulatur nach körperlicher Anstrengung fördern.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei einer sinnvollen Menge sind keine Nebenwirkungen bekannt. L-Carnitin wird in der Regel gut vertragen und kann bedenkenlos eingenommen werden.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024

  • Ferreira, G., & McKenna, M. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28508995/. Juni 2017). L-Carnitine and Acetyl-L-carnitine Roles and Neuroprotection in Developing Brain. PubMed. Neurochem Res.
  • Mariano Malaguarnera, Lisa Cammalleri, Maria Pia Gargante, Marco Vacante, Valentina Colonna, & Massimo Motta. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18065594/. Dezember 2007). L-Carnitine treatment reduces severity of physical and mental fatigue and increases cognitive functions in centenarians: a randomized and controlled clinical trial. PubMed. Am J Clin Nutr.
  • National Institues of Health. (https://ods.od.nih.gov/factsheets/Carnitine-HealthProfessional/. February 2023). Carnitine. NIH; National Institues of Health.