Links überspringen

L-Methionin

Baustein für Zellen und Stressresilienz

L-Methionin ist eine essenzielle Aminosäure, die der menschliche Körper nicht eigenständig produzieren kann und daher über die Nahrung aufgenommen werden muss. Diese Aminosäure ist nicht nur ein fundamentaler Bestandteil für die Proteinsynthese, sondern spielt auch eine entscheidende Rolle im Methylierungsstoffwechsel, der zahlreiche Stoffwechselprozesse im Körper massgeblich beeinflusst.

Wissenswertes

L-Methionin fungiert als unverzichtbarer Baustein für die Bildung von Zellen und Geweben. Neben seiner grundlegenden Funktion in der Proteinsynthese zeigt diese Aminosäure auch antioxidative Eigenschaften. Sie unterstützt die Reduktion von Entzündungsprozessen, die durch erhöhte Stressbelastung oder mentalen Druck ausgelöst werden können. Auf diese Weise trägt L-Methionin dazu bei, die Stressresilienz zu verbessern und das Immunsystem zu unterstützen.

Ferner spielt die Aminosäure eine zentrale Rolle im Methylierungsstoffwechsel, der für eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen im Körper von grosser Bedeutung ist. Diese Funktion macht L-Methionin zu einem vielseitigen Akteur im Erhalt der zellulären Gesundheit.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierung sind in der Regel keine Nebenwirkungen bekannt. Eine Überdosierung kann jedoch zu Übelkeit und Erbrechen führen.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024

  • Brummelen, R., & du Toit, D. (https://www.researchgate.net/profile/Roy-Van-Brummelen/publication/6787268_L-methionine_as_immune_supportive_supplement_A_clinical_evaluation/links/57593b2408aed8846209352f/L-methionine-as-immune-supportive-supplement-A-clinical-evaluation.pdf. September 2006). L-methionine as immune supportive supplement: a clinical evaluation. Amino Acids Printed in Austria. Tshwane University of Technology, Gezina, South Africa, Springer-Verlag 2006.
  • Mariano Catanesi, Laura Brandolini, Michele d’Angelo, Elisabetta Benedetti, Maria Grazia Tupone, Margherita Alfonsetti, . . . Marcello Allegretti. (https://www.mdpi.com/2076-3921/10/9/1467. Juli 2021). L-Methionine Protects against Oxidative Stress and Mitochondrial Dysfunction in an In Vitro Model of Parkinson’s Disease. PubMed. MDPI.
  • Najm, W., Reinsch, S., Hoehler, F., Tobis, J., & Harvey, P. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15102339/. Februar 2004). S-adenosyl methionine (SAMe) versus celecoxib for the treatment of osteoarthritis symptoms: a double-blind cross-over trial. [ISRCTN36233495]. PubMed. BMC Musculoskelet Disord.