Links überspringen

Mangan

Ein essentielles Spurenelement mit vielfältigen Funktionen im Körper

Mangan ist ein unverzichtbares Spurenelement, das für zahlreiche physiologische Prozesse im menschlichen Körper von entscheidender Bedeutung ist. Von der Knochengesundheit bis zur Blutzuckerkontrolle spielt Mangan eine Schlüsselrolle in verschiedenen biochemischen und metabolischen Funktionen.

Wissenswertes

Knochengesundheit

Mangan ist entscheidend für die Knochenbildung und -entwicklung, da es bei der Bildung von Kollagen, einem grundlegenden Bestandteil von Knochengewebe, beteiligt ist.

Energiestoffwechsel

Als Cofaktor für Enzyme im Energiestoffwechsel unterstützt Mangan die Umwandlung von Nährstoffen in Energie und fördert enzymatische Prozesse in diesem Zusammenhang.

Antioxidative Wirkung

Mangan agiert als Cofaktor für das Enzym Superoxiddismutase (SOD), das eine Schlüsselrolle bei der Neutralisierung von freien Radikalen spielt, wodurch es eine antioxidative Schutzfunktion ausübt.

Bindegewebsbildung

Mangan ist am Aufbau von Bindegewebe beteiligt, einschliesslich Kollagen, das Struktur und Festigkeit von Haut, Blutgefässen und Organen beeinflusst.

Blutzuckerkontrolle

Es könnte eine Rolle bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels spielen und die Insulinsensitivität beeinflussen.

Neurologische Funktion

Mangan ist für die normale Funktion des zentralen Nervensystems wichtig, und ein Mangel kann zu neurologischen Symptomen führen.

Entgiftung

Mangan spielt eine Rolle in der Entgiftung des Körpers, insbesondere bei der Verarbeitung von Ammoniak und Stickstoffverbindungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Es ist wichtig, die empfohlene Tagesdosis zu beachten, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. Bei richtiger Dosierung sind keine weiteren Nebenwirkungen bekannt.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024

  • Ekmekcioglu , C., & Marktl, W. (2006). „Essentielle Spurenelemente: Klinik und Ernährungsmedizin“.Springer Wien New York.
  • Erikson, K., & Aschner, M. (2019). Manganese: Its Role in Disease and Health. (Pubmed, Hrsg.)
  • Tuschl, K., Mills, P., & Clayton, P. (2013). Manganese and the brain. (Pubmed, Hrsg.)