Links überspringen

Vitamin A – Retinol

Ein Leuchtturm für Gesundheit und Entwicklung

Vitamin A, auch als Retinol bekannt, erstrahlt als fettlösliches Vitamin, das weit über seine Rolle als Retter der Sehkraft hinausgeht

Multifunktionales Powerhouse

Vitamin A ist ein wahres Multifunktionsvitamin, das einen Leitfaden für zahlreiche biologische Prozesse bietet. Es ist entscheidend für die Regulierung von Funktionen wie Vision, Pflege der Epitheloberflächen, Immunkompetenz, Reproduktion sowie embryonales Wachstum und Entwicklung.

Unterstützung des Immunsystems und Antikörperbildung

Das Immunsystem erfährt eine kraftvolle Unterstützung durch Vitamin A, da es aktiv zur Bildung von Antikörpern beiträgt. Dieser Beitrag stärkt die Abwehrmechanismen des Körpers und trägt dazu bei, Infektionen wirkungsvoll zu bekämpfen.

Antioxidative Power und Hautgesundheit

Vitamin A entfaltet eine beeindruckende antioxidative Wirkung, die nicht nur die Hautgesundheit fördert, sondern auch dazu beiträgt, Schleimhäute zu verbessern. Die Produktion von Kollagen wird unterstützt, und die Haut wird vor Schäden durch freie Radikale geschützt.

Zwei Formen, eine Mission

Vitamin A manifestiert sich in zwei Formen – als Retinol aus tierischen Quellen und als Carotinoide aus pflanzlichen Quellen. Während Retinol in Lebensmitteln wie Leber, Eigelb und Milchprodukten vorkommt, finden sich Carotinoide in Karotten, Spinat und Süsskartoffeln. Der Körper wandelt Carotinoide geschickt in Vitamin A um.

EDI-basierte Daten und Sehvermögen

Gemäss den Empfehlungen der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EDI) trägt Vitamin A nicht nur zur Erhaltung normaler Schleimhäute, Haut und Sehkraft bei, sondern hat auch eine Funktion bei der Zellspezialisierung.

Mögliche Nebenwirkungen

Bei übermässiger Zufuhr von Vitamin A können Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Leberschäden auftreten. Die Beachtung der empfohlenen Tagesdosis ist daher von entscheidender Bedeutung. Insbesondere Schwangere und Personen mit bestehenden Gesundheitsproblemen sollten die Einnahme von Vitamin A als Nahrungsergänzungsmittel mit einem Arzt besprechen.

Quelle
Letztes Update: Januar 2024

  • (2016). Verordnung des EDI betreffend die Information über Lebensmittel (LIV). 817.022.16.
  • Müller, D. C. (2021). Das Immunsystem stärken: Essen für eine gute Abwehr – worauf es ankommt.Bundeszentrum für Ernährung (bzfe).
  • Mora , J., Iwata, M., & von Andrian, U. (2008). Vitamin effects on the immune system: vitamins A and D take centre stage. (Pubmed, Hrsg.)
  • Tanumihardjo, S., Russell, R., Stephensen , C., Gannon, B., Craft, N., Haskell, M., . . . Raiten, D. (2016). Biomarkers of Nutrition for Development (BOND)—Vitamin A Review. (N. L. Medicine, Hrsg.)