Links überspringen

Yamswurzel-Extrakt

Die Wohltuende Wirkung der Yamswurzel auf den Hormonhaushalt von Frauen

Die Yamswurzel, auch als das Frauen-Allheilmittel gepriesen, offenbart eine eindrucksvolle Fähigkeit, den Hormonhaushalt von Frauen zu regulieren, insbesondere in Fällen von Östrogendominanz. Ihre vielschichtige Wirkung erstreckt sich über eine breite Palette positiver Effekte, die nicht nur die Beschwerden der Menopause lindern, sondern auch eine Stärkung der Knochen bewirken.

Wissenswertes

Die Ursprünge der Yamswurzel reichen in tropische Regionen, einschliesslich Mexiko. Ihr einzigartiger Wirkstoff, Diosgenin, der dem Progesteron ähnelt, unterstützt die Gelbkörperphase im weiblichen Körper und trägt zur Linderung von Beschwerden bei. Zusätzlich zeigt die Yamswurzel eine östrogenausgleichende Wirkung, sofern der Körper in der Lage ist, Progesteron in Östrogen umzuwandeln.

Zusätzliche Forschungsergebnisse:

Studien von Alcantara et al. (Jornal of Nutrition Biochemistry, November 2011) betonen, dass Diosgenin die osteogenetische Aktivität stimulieren kann, indem es die Synthese von Knochenmatrixproteinen und den spezifischen Transkriptionsfaktor Runx2 in osteoblastischen Zellen erhöht. Dies unterstreicht die potenzielle Anwendung der Yamswurzel zur Förderung der Knochengesundheit.

Wirkung auf die Menopause

Die Yamswurzel entfaltet ihre segensreiche Wirkung besonders bei Menopause-Beschwerden wie trockener Haut, Schleimhautproblemen und Blasenschwäche. Ihr hormoneller Ausgleich wirkt unterstützend und mildert die Symptome dieser Lebensphase.

Wirkung auf psychisches Ungleichgewicht

Über die regulierende Wirkung auf den Hormonhaushalt hinaus kann die Yamswurzel auch psychisches Ungleichgewicht lindern, wodurch emotionale Schwankungen und Stimmungsschwankungen im Zusammenhang mit hormonellen Veränderungen abgemildert werden können.

Wirkung auf hormonelles Ungleichgewicht

Die Yamswurzel trägt dazu bei, hormonelle Ungleichgewichte zu korrigieren, insbesondere bei Östrogendominanz. Durch ihre östrogenausgleichende Wirkung trägt sie zur Harmonisierung des Hormonhaushalts bei.

Weitere Wirkungen von Yamswurzel-Extrakt:

Die positiven Effekte der Yamswurzel erstrecken sich auch auf die Stärkung der Knochen, die Förderung der Zellregeneration und die Unterstützung des Immunsystems. Sie agiert zudem antioxidativ, was dazu beitragen kann, Zellen vor schädlichen freien Radikalen zu schützen.

Mögliche Nebenwirkungen

Trotz ihrer allgemeinen Sicherheit können in seltenen Fällen Magen-Darm-Beschwerden auftreten. Es ist entscheidend, die empfohlene Tagesdosierung einzuhalten, um mögliche Nebenwirkungen zu minimieren.

Vor der Einnahme wird empfohlen, einen Gesundheitsexperten zu konsultieren, um eine individuelle Beratung und Dosierungsempfehlung zu erhalten, besonders für Frauen mit bestehenden Gesundheitsproblemen oder Medikamenteneinnahme.

Quelle
Letztes Update: Dezember 2023

  • Alcantara EH, Kwun IS et al.: “Diosgenin stimultes osteogenetic activity by increasing bone matrix protein synthesis and bonde- specivic transcription factor Runx2 in osteoblastic MC3T3-E1 cells”. Jornal of Nutrition Biochemistery, November 2011.
  • Fischer, H. (2004). Die Wilde Yams-Wurze. München: Nymphenburger Verlag.
  • Flávia Camila Schimpl, José Ferreira da Silva, José Francisco de Carvalho Gonçalves, & Paulo Mazzafera. (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23 981847/. Oktober 2013). PubMed.
  • Zhang , L., Ng , T., Wing Lam, J., Wang , S., Lao , L., & Zhang, K. (2019). Research and Development of Proteins and Peptides with Therapeutic Potential from Yam Tubers. (Pubmed, Hrsg.)